Brennpunkte

Frankreich ruft höchste Terror-Warnstufe aus

img
Polizei in Nizzadts

.

Berlin - Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza ist in Frankreich die höchste Terror-Warnstufe ausgerufen worden. Das teilte der französische Premierminister Jean Castex am Donnerstagmittag mit.

Polizeiangaben zufolge waren bei der Attacke in einer Kirche in der südfranzösischen Hafenstadt drei Personen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Bei den Todesopfern soll es sich Medienberichten zufolge um zwei Frauen und einen Mann handeln. Anti-Terror-Ermittlungen wurden eingeleitet. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Er soll bei der Tat, die sich kurz nach 9 Uhr innerhalb der Kirche ereignet hatte, mehrfach "Allahu Akbar" gerufen haben. Erst vor zwei Wochen war in einem Vorort von Paris ein Lehrer enthauptet worden. Auch dort hatte der Täter einen islamistischen Hintergrund.

STARTSEITE