Auto

Nikolai Setzer übernimmt Chefposten bei Continental

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 12. November 2020, 16:53 Uhr
img
Autozulieferer Continental vor weitreichendem Umbau Bild: AFP

Beim Technologiekonzern und Autozulieferer Continental übernimmt ab kommendem Monat Nikolai Setzer das Steuer. Der Aufsichtsrat berief den 49-jährigen Manager mit Wirkung zum 1. Dezember bis März 2024 zum Vorstandsvorsitzenden.

Beim Technologiekonzern und Autozulieferer Continental übernimmt ab kommendem Monat Nikolai Setzer das Steuer. Der Aufsichtsrat berief den 49-jährigen Manager mit Wirkung zum 1. Dezember bis März 2024 zum Vorstandsvorsitzenden, wie Continental am Donnerstag mitteilte. Setzer folgt damit auf Elmar Degenhardt, der Ende Oktober angekündigt hatte, sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen zum 30. November niederzulegen.

Setzer arbeitet seit 1997 bei Continental und hatte im März 2009 die Leitung des Pkw-Reifengeschäfts mit Sitz in Hannover übernommen. Seit August 2009 gehört er dem Vorstand von Continental an.

Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle erklärte, Setzer werde den Wandel von Continental hin zu einem Technologie- und Softwareunternehmen "weiter vorantreiben und erfolgreich gestalten". Entscheidend hierfür sei Setzers "langjährige, enge Verbundenheit mit Continental und ihren Unternehmenswerten sowie seine umfangreiche, internationale Erfahrung im Automobil- und Reifengeschäft.

STARTSEITE