Panorama

Symbole der Hoffnung und Zuversicht: Über 2.000 Papiertauben schweben in der National Cathedral in W

img
Symbole der Hoffnung und Zuversicht: Über 2.000 Papiertauben schweben in der National Cathedral in W

.

Angesichts der andauernden Corona-Pandemie und gesellschaftlicher Spannungen in den USA setzt die National Cathedral in Washington, DC, häufig auch als Nationales Haus des Gebets der USA bezeichnet, ein eindrucksvolles Zeichen. Der deutsche Künstler Michael Pendry hat sein Kunstprojekt Les Colombes in das Innere dieser beeindruckenden Kathedrale gebracht. Mehr als 2.000 von Hand aus Papier gefaltete, schneeweiße Tauben schweben anmutig in einem großen Schwarm durch das Mittelschiff und verleihen dem beeindruckenden Raum damit besondere Leichtigkeit. Jede einzelne steht symbolhaft für Hoffnung und Zuversicht.

Michael Pendry hat in ähnlicher Weise bereits Tauben unter anderem in München, London und Jerusalem steigen lassen. Nach Washington, DC kamen sie mit Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz und des Auswärtigen Amtes. In der National Cathedral schweben die Papiervögel noch bis Mai dieses Jahres. Weitere Informationen und Aufnahmen gibt es unter cathedral.org/visit-us/doves.

Bildquelle: Danielle E. Thomas

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
06257 - 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

STARTSEITE