Holoride will VR-Edutainment bis 2021 zur Serienreife bringen

  • img

    Edutainment von Holoride: Die Inhalte der VR-Brille werden in Echtzeit an die Fahrbewegungen des Autos angepasst. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

  • img

    Porsche hat gemeinsam mit Holoride und Discovery eine neue VR-Lösung für die Nutzung im Fahrzeug vorgestellt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

  • img

    Edutainment von Holoride: Das VR-Erlebnis transportiert den Konsumenten in einer Drohne, die sich durch eine Stadt der Zukunft bewegt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Im Rahmen des ,,Next Visions"-Tages auf der gestern zu Ende gegangenen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt stellte Porsche gemeinsam mit dem Start-up Holoride und dem Medienunternehmen Discovery eine neue Virtual-Reality-Lösung für die Nutzung im Fahrzeug vor.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE