Mecklenburg

Impfgegner machen in Supermarkt über Lautsprecher Stimmung gegen Corona-Impfung

  • AFP
  • In PANORAMA
  • 8. Mai 2021, 12:42 Uhr

Impfgegner haben in Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern über einen mitgebrachten Lautsprecher die Kunden eines Supermarktes zum Verzicht auf eine Corona-Impfung aufgefordert.

Impfgegner haben in Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern über einen mitgebrachten Lautsprecher die Kunden eines Supermarktes zum Verzicht auf die Corona-Impfung aufgefordert. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, betrat am Freitagnachmittag eine Gruppe dunkel gekleideter Menschen den Einkaufsmarkt. Über den Lautsprecher wurde eine Tonbandansage abgespielt mit der Aufforderung, sich nicht "verarschen" und auch nicht impfen zu lassen, wie die Polizei weiter mitteilte. 

Zudem führte die Gruppe ein Transparent mit der Aufschrift "Wehrt euch gegen Impfwahnsinn und Panikmache" mit sich. Die alarmierte Polizei stellten bei sechs Männern und einer Frau die Personalien fest. Sie kommen demnach alle aus der Region. Gegen sie wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz erstattet, sie erhielten zudem einen Platzverweis für den Supermarkt.

STARTSEITE