Regierung

Scholz stellt Mai-Steuerschätzung vor

  • AFP
  • In POLITIK
  • 12. Mai 2021, 04:01 Uhr
img
Geldscheine Bild: AFP

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) stellt am Mittwoch (15.00 Uhr) die Frühjahrsprognose des Arbeitskreises Steuerschätzung vor. Medienberichten zufolge könnte die Einnahmeprognose zumindest mittelfristig günstiger ausfallen als bislang erwartet. Gleichwohl dürften die Einnahmen von Bund, Ländern und Kommunen aber weiterhin deutlich unter den Werten liegen, die vor der Corona-Pandemie erwartet wurden.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) stellt am Mittwoch (15.00 Uhr) die Frühjahrsprognose des Arbeitskreises Steuerschätzung vor. Medienberichten zufolge könnte die Einnahmeprognose zumindest mittelfristig günstiger ausfallen als zuvor erwartet. Gleichwohl dürften die Einnahmen von Bund, Ländern und Kommunen aber weiterhin deutlich unter den Werten liegen, die vor der Corona-Pandemie erwartet wurden.

Dem Arbeitskreis Steuerschätzung gehören neben Vertretern von Bund, Ländern und Kommunen noch weitere Experten aus Wirtschaftsinstituten und Behörden an. Seine Prognosen sind Grundlage der staatlichen Haushaltsplanung. Die neue Prognose bezieht sich auf den Zeitraum bis 2025.

STARTSEITE