Nordrhein

Tausende Schuss Munition in überflutetem Keller in Erftstadt entdeckt

img
Schäden in Erftstadt Bild: AFP

Bei Aufräumarbeiten in dem von der Flutkatastrophe schwer getroffenen Erftstadt in Nordrhein-Westfalen hat ein freiwilliger Helfer im Keller eines Hauses mehrere tausend Schuss Munition entdeckt. Gegen den Hausbesitzer wird ermittelt.

Bei Aufräumarbeiten in dem von der Flutkatastrophe schwer getroffenen Erftstadt in Nordrhein-Westfalen hat ein freiwilliger Helfer im Keller eines Hauses mehrere tausend Schuss Munition entdeckt. Wie die Polizei am Montag in Bergheim mitteilte, verständigte der Mann sofort Beamte der Bundespolizei, die sich ebenfalls vor Ort befanden.

Laut Polizei war der Helfer am Freitag damit beschäftigt, einen mit Wasser vollgelaufenen Keller eines Wohnhauses leerzupumpen. Dabei fand er eine große Menge Munition sowie Übungshandgranaten und Treibladungen. Polizisten übergab der Hausbesitzer noch zwei Gewehre, eine Pistole sowie einen Säbel und ein Bajonett. Gegen ihn wird nun ermittelt. 

STARTSEITE