Brennpunkte

Zahl der Hochwassertoten in Rheinland-Pfalz auf 134 gestiegen

img
Zerstörtes Auto auf einem Feld im Flutgebiet Bild: AFP

Zwei Wochen nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz hat sich die Zahl der Hochwassertoten dort auf 134 erhöht. Das teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit. Demnach wurden seit dem Vortag zwei weitere Tote entdeckt.

Zwei Wochen nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz hat sich die Zahl der Hochwassertoten dort auf 134 erhöht. Das teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Bad Neuenahr-Ahrweiler bei einer Pressekonferenz der Einsatzleitung mit. Demnach wurden inzwischen zwei weitere Tote in der vom Hochwasser getroffenen Regionen rund um das Ahrtal entdeckt. Weiterhin galten demnach noch 73 Menschen als vermisst. Ihr Aufenthaltsort ist bislang unklar.

Die Zahl der Verletzten lag nach Angaben des Sprechers bei mehr als 766. In dem Katastrophengebiet waren laut Behörden auch am Mittwoch weiter tausende Helfer im Einsatz. Schwerpunkte lagen unter anderem auf der Versorgung der Bevölkerung mit Wasser und Essen, der Beseitigung von Müll und Trümmern sowie Reparaturen an der zerstörten Infrastruktur. In ersten Gemeinden können die akuten Noteinsätze laut Einsatzleitung inzwischen beendet werden.

STARTSEITE