Luftfahrt

Boeing verbucht überraschend Quartalsgewinn

img
Boeing mit Quartalsgewinn Bild: AFP

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat überraschend einen Quartalsgewinn vermeldet und muss voraussichtlich weniger Jobs streichen als zuvor geplant. Boeing profitiert vom wieder anlaufenden Flugverkehr.

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat überraschend einen Quartalsgewinn vermeldet und muss voraussichtlich weniger Jobs streichen als zuvor geplant. Der Konzern verbuchte im zweiten Quartal einen Gewinn von 587 Millionen Dollar (rund 498 Millionen Euro), wie er am Mittwoch bekanntgab. Im Vorjahreszeitraum hatte inmitten der Corona-Pandemie unterm Strich noch ein Minus von 2,4 Milliarden Dollar gestanden.

Der Umsatz des Unternehmens kletterte auf 17 Milliarden Dollar, das war ein Anstieg um 44 Prozent. Mit dem Ergebnis überraschte Boeing die Marktexperten, die von einem erneuten Quartalsverlust ausgegangen waren. Es war nun der erste Quartalsgewinn des Flugzeugbauers seit dem dritten Quartal 2019 - bevor die Corona-Pandemie den weltweiten Luftverkehr quasi zum Erliegen brachte und die Branche schwer belastete.

Mit dem Fortschreiten der Impfkampagnen in zahlreichen Ländern steigt nun wieder die Nachfrage nach Flügen. Boeing-Chef Dave Calhoun kündigte an, dass er die Zahl der Beschäftigten bei derzeit 140.000 belassen werde. Zuvor war in der Corona-Pandemie die Rede von einem Abbau auf 130.000 Jobs bis zum Jahresende gewesen. 

STARTSEITE