Banken

Zwei neue Mitglieder in Commerzbank-Vorstand berufen

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 15. September 2021, 17:27 Uhr
img
Commerzbank in Frankfurt am Main Bild: AFP

Die Commerzbank hat am Mittwoch eine Neuaufstellung ihres Vorstand beschlossen. Thomas Schaufler übernimmt demnach den Posten des Privatkundenchefs und Jörg Oliveri del Castillo-Schulz wird neuer IT-Vorstand.

Die Commerzbank hat am Mittwoch eine Neuaufstellung ihres Vorstands beschlossen. Thomas Schaufler übernimmt demnach den Posten des Privatkundenchefs und Jörg Oliveri del Castillo-Schulz wird neuer IT-Vorstand. Schaufler ist derzeit Privatkundenchef der österreichischen Bank Erste Group, Castillo-Schulz ist bei der Beratungsgesellschaft Roland Berger tätig. "Das neu formierte Vorstandsteam verbindet langjährige Managementerfahrung mit profunder Fachexpertise", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Gottschalk.

Schaufler übernimmt demnach das Privatkundengeschäft von Sabine Schmittroth, die sich laut Commerzbank künftig wieder voll ihrer Aufgabe als Arbeitsdirektorin widmen werde. Castillo-Schulz soll den bisherigen IT-Vorstand Jörg Hessenmüller ersetzen. Dieser wird die Bank bis spätestens Ende des Jahres verlassen. Hessenmüller habe "sein Ausscheiden angeboten", mit dem Ziel, "der Bank Raum für einen Neuanfang zu geben". Beide Personalentscheidungen stehen laut Commerzbank noch unter Vorbehalt der Aufsicht. 

Wie das "Handelsblatt" berichtete, zog Hessenmüller den Unmut des Vorstands auf sich, weil er diesen erst kurz nach seiner Vertragsverlängerung Mitte Juni über das Scheitern der geplanten Auslagerung der Wertpapierabwicklung der Commerzbank an die Großbank HSBC informiert hatte. Die Commerzbank verbuchte aufgrund des gescheiterten Vorhabens Sonderabschreibungen in Höhe von 200 Millionen Euro.

STARTSEITE