Health

Nordkoreas Machthaber bei Beisetzung von hohem Militär unter den Sargträgern

  • AFP
  • In POLITIK
  • 23. Mai 2022, 17:50 Uhr
img
Kim Jong Un (l.) als Sargträger Bild: AFP

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat bei einem Staatsbegräbnis für einen hochrangigen Militär den Sarg mitgetragen. Er trug dabei keine Maske. Laut offizieller Darstellung soll der jüngste Ausbruch im Land unter Kontrolle sein.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat bei einem Staatsbegräbnis für einen hochrangigen Militär den Sarg mitgetragen. Wie nordkoreanische Staatsmedien am Montag berichteten, trug Kim bei der Zeremonie für Marschall Hyon Chol Hae den Sarg zusammen mit anderen Regierungsvertretern. Von der Nachrichtenagentur KCNA veröffentlichte Bilder zeigten auch, dass Kim als einziger der Sargträger keine Atemschutzmaske anhatte.

Das international weitgehend isolierte Nordkorea hat mit einem Ausbruch des Coronavirus zu kämpfen. Am vergangenen Wochenende meldete KCNA jedoch, der Ausbruch sei inzwischen unter Kontrolle und die Todesfälle gingen "Tag für Tag stark zurück". Dies wird jedoch von unabhängigen Experten angezweifelt.

Kim hatte sich demonstrativ an die Spitze der Bemühungen zur Eindämmung des Virus gestellt. Er ordnete landesweite Lockdowns an und befahl dem Militär, das marode Gesundheitssystem zu unterstützen. 

Am Montag meldete KCNA 167.650 Fälle von "Fieber" im Land - ein deutlicher Rückgang im Vergleich zu den 390.000 Fällen eine Woche davor. 

Der verstorbene Hyon Chol Hae soll einst der Mentor von Kim Jong Un gewesen sein und diesen vor dem Tod von dessen Vater Kim Jong Il auf die Übernahme der Macht vorbereitet haben. Laut KCNA starb Hyon mit 87 Jahren an multiplem Organversagen. 

STARTSEITE