Politik

Chinesische und russische Kampfjets gemeinsam bei Flug in der Nähe von Japan

  • AFP
  • In POLITIK
  • 24. Mai 2022, 14:46 Uhr
img
Quad-Gipfel in Japan Bild: AFP

Chinesische und russische Kampfjets haben nach japanischen Angaben gemeinsame Flüge in der Nähe von Japan ausgeführt - just als sich in dem Land die Staats- und Regierungschefs der USA, Indiens, Australiens und Japans zu einem Gipfel trafen.

Chinesische und russische Kampfjets haben nach Angaben des japanischen Verteidigungsministers gemeinsame Flüge in der Nähe von Japan ausgeführt - just als sich in dem Land die Staats- und Regierungschefs der USA, Indiens, Australiens und Japans zu einem Gipfel über regionale Sicherheit trafen. Zwei chinesische Bomber seien zusammen mit zwei russischen Bombern am Dienstag vom Japanischen Meer aus zum Ostchinesischen Meer geflogen, sagte Verteidigungsminister Nobuo Kishi in Tokio. Danach seien vier weitere Kampfjets vom Ostchinesischen Meer zum Pazifik geflogen.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wurde zwar der japanische Luftraum nicht verletzt. Kishi zufolge brachte die japanische Regierung aber ihre "große Besorgnis" gegenüber China und Russland zum Ausdruck. Kishi sagte weiter, ein russisches Spionageflugzeug sei am Dienstag zudem nördlich von Hokkaido zur Halbinsel Noto in Zentraljapan geflogen. Dies sei besonders "provokativ".

In Japan fand am Dienstag ein Treffen der Quad-Gruppe statt, der Japan, Australien, Indien und die USA angehören. An dem Treffen nahm auch US-Präsident Joe Biden teil. 

Japan hat seit langem territoriale Streitigkeiten mit China und Russland. Es kommt auch immer wieder zu Flügen von Militärflugzeugen dieser Länder in der Nähe der japanischen Grenzen.

STARTSEITE