Prozesse

Urteile zu Komplizen der Pariser Anschläge 2015 in Brüssel erwartet

img
Der Gerichtssaal in Brüssel Bild: AFP

.

Einen Tag nach den Urteilen im Pariser Prozess um die Anschläge vom November 2015 sollen am Donnerstag in Brüssel die Urteile gegen die mutmaßlichen Komplizen der Paris-Attentäter gefällt werden. Den 14 Angeklagten wird vorgeworfen, die Paris-Attentäter vor oder nach den Angriffen in der französischen Hauptstadt größtenteils von Belgien aus unterstützt zu haben, indem sie diesen als Fahrer dienten, Unterkünfte bereitstellten oder falsche Papiere besorgten. Ihnen drohen mehrjährige Haftstrafen.

Die Mehrheit der Angeklagten bewegte sich im Umfeld von Salah Abdeslam, dem einzigen Überlebenden der Paris-Attentäter. Abdeslam wurde am Mittwoch in Paris zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt; das Gericht befand ihn für schuldig, mitverantwortlich für die "Morde im Zusammenhang mit einer terroristischen Vereinigung" gewesen zu sein. Bei den Anschlägen im Konzertsaal Bataclan, am Stade de France und in Pariser Straßencafés hatten die dschihadistischen Angreifer am 13. November 2015 insgesamt 130 Menschen getötet.

STARTSEITE