ÜBERSICHT

Vorstandschef Diess scheidet überraschend zum 1. September aus dem Amt

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 22. Juli 2022, 19:54 Uhr
img
Herbert Diess Bild: AFP

Nach monatelangen internen Querelen scheidet VW-Chef Herbert Diess zum 1. September als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG aus. Dies teilte der Wolfsburger Konzern überraschend in einer Erklärung an die Börse mit.

Nach monatelangen internen Querelen gibt VW-Chef Herbert Diess zum 1. September den Posten als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG ab. Dies teilte der Wolfsburger Konzern am Freitagabend überraschend in einer Erklärung an die Börse mit. Darauf hätten sich der Aufsichtsrat und Diess "einvernehmlich" geeinigt. Der Chef der Sportwagen-Tochter Porsche, Oliver Blume, werde Diess nachfolgen.

Der ehemalige BMW-Manager Diess war seit 2018 VW-Vorstandsvorsitzender. Seit mehreren Monaten stand er innerhalb des Konzerns verstärkt in der Kritik. Vergangenen Oktober hatte Diess intern erklärt, bis zu 30.000 Stellen stünden im Konzern auf der Kippe.

Zudem warf der Betriebsrat Diess vor, nicht ausreichend auf die Halbleiter-Krise reagiert zu haben. Anfang des Jahres musste er die Verantwortung für das China-Geschäft abgeben. Im Gegenzug erhielt er die Aufsicht über die VW-Software-Tochter Cariad.

Diess' Nachfolger Blume soll seine Funktion als Vorstandsvorsitzender der Porsche AG fortführen, teilte VW weiter mit. Der Finanzvorstand der Volkswagen AG, Arno Antlitz, werde Blume im operativen Tagesgeschäft unterstützen.

Blume arbeitet seit 1994 für die VW-Gruppe. Er schrieb in einer am Freitagabend veröffentlichten Erklärung: "Entscheidend für den Erfolg sind Teamgeist, Fairness und Leidenschaft." Dies gelte für die "Marken ebenso wie für den Konzern". Das Porsche Team könne "sich darauf verlassen, dass ich das Unternehmen langfristig führen werde - auch nach einem möglichen Börsengang". 

Blume leitet den Vorstand der Porsche AG seit 2015. Zuvor war er bei Porsche Vorstand für Produktion und Logistik. Seit 2018 ist der gebürtige Braunschweiger zudem Mitglied des Konzernvorstands.

STARTSEITE