Nordrhein

Cannabis-Plantage über zwei Stockwerke in Kölner Einfamilienhaus entdeckt

img
Junge Cannabispflanzen Bild: AFP

In einem Kölner Einfamilienhaus hat die Polizei durch Zufall eine Cannabispflanzenzucht über zwei komplette Stockwerke entdeckt. Laut Polizei wuchsen in den Räumen des Hauses mehr als tausend Pflanzen in einer professionell ausgestatteten Plantage.

In einem Kölner Einfamilienhaus hat die Polizei durch Zufall eine Cannabispflanzenzucht über zwei komplette Stockwerke entdeckt. Wie die Beamtinnen und Beamten in der Domstadt am Donnerstag mitteilten, wuchsen in den Räumen des Hauses mehr als tausend bereits über einen Meter hohe Pflanzen in einer professionellen Plantage. Lediglich ein Raum war mit Matratzen ausgelegt.

Nach Angaben der Ermittler stießen sie bei ihren Nachforschungen wegen eines verletzten Menschen am Mittwoch im Stadtteil Köln-Niehl auf die geheime Zucht. Die noch unbekannten Betreiber kultivierten die Pflanzen dort unter leistungstarken Lampen. Kühlaggregate, Ventilatoren und andere technische Geräte gehörten ebenfalls zu der Anlage. Darin wuchsen demnach etwa 25 bis 40 Kilogramm nutzbarer Pflanzenteile im Verkaufswert von bis zu 200.000 Euro.

STARTSEITE