Internet

Europäischer Gerichtshof befasst sich mit Datensammeln von Facebook

img
Facebook-Logo Bild: AFP

Der Europäische Gerichtshof befasst sich mit dem Datensammeln von Facebook. Das Bundeskartellamt verbot dem sozialen Netzwerk, Daten von anderen Seiten über den Nutzer ohne dessen Zustimmung einem Konto zuzuordnen. Dagegen zog Facebook vor Gericht.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) befasst sich am Dienstag (09.30 Uhr) mit dem Datensammeln von Facebook. Das deutsche Bundeskartellamt verbot dem sozialen Netzwerk vor drei Jahren, Daten von anderen Internetseiten über den Nutzer ohne dessen Zustimmung einem Facebook-Konto zuzuordnen. Dagegen zog Facebook vor das Oberlandesgericht in Düsseldorf.

Dieses legte dem EuGH einige Fragen zu europäischen Regelungen vor. Unter anderem will es wissen, ob das Bundeskartellamt hier tätig werden durfte. Der zuständige Generalanwalt am EUGH legt nun sein juristisches Gutachten vor.

STARTSEITE