Politik

Mailänder Börse nach Wahlsieg von Rechten in Italien im Aufschwung

  • AFP
  • In POLITIK
  • 26. September 2022, 10:21 Uhr
img
Giorgia Meloni Bild: AFP

Die Börse in Mailand hat positiv auf den Wahlsieg des rechten Lagers bei der Parlamentswahl in Italien reagiert. Der Index FTSE MIB stand am Montagmorgen zwischenzeitlich 0,93 Prozent im Plus.

Die Börse in Mailand hat positiv auf den Wahlsieg des rechten Lagers bei der Parlamentswahl in Italien reagiert. Der Index FTSE MIB stand am Montagmorgen zwischenzeitlich 0,93 Prozent im Plus. Die italienische Börse verzeichnete damit den größten Zuwachs der europäischen Handelsplätze, die sich allesamt ebenfalls im Aufwind befanden.

Hochrechnungen zufolge hat die Rechtsaußen-Partei Fratelli d'Italia (FDI) von Giorgia Meloni die Wahl am Sonntag mit rund einem Viertel der Stimmen gewonnen. Mit ihren Bündnispartnern der rechtsnationalen Lega und der konservativen Forza Italia (FI) von Silvio Berlusconi kommt Meloni demnach, auf gut 43 Prozent der Stimmen, was für eine absolute Mehrheit der Sitze im Abgeordnetenhaus und im Senat reichen dürfte.

"Während des Wahlkampfs hat Giorgia Meloni beruhigende Botschaften über die Haushaltspolitik und das Verhältnis Italiens zur EU gesendet", kommentierten die Marktanalysten der Bank Unicredit. "Aber die Anleger werden Zeit brauchen, um zu beurteilen, ob sie diese Versprechen auch einhalten will."

STARTSEITE