Brennpunkte

Nach Tod einer 14-Jährigen stehen zwei Jugendliche in Frankreich erneur vor Gericht

img
Tatort bei Paris Bild: AFP

In Frankreich hat am Montag der Berufungsprozess gegen zwei Jugendliche begonnen, die im Alter von 15 Jahren eine 14 Jahre alte Mitschülerin getötet haben. Der Junge und das Mädchen waren in erster Instanz zu je zehn Jahren Haft verurteilt worden.

In Frankreich hat am Montag der Berufungsprozess gegen zwei Jugendliche begonnen, die im Alter von 15 Jahren eine 14 Jahre alte Mitschülerin getötet haben. Der Junge und das Mädchen waren in erster Instanz wegen Totschlags zu je zehn Jahren Haft verurteilt worden. Nach Ansicht der Richter gab es nicht genügend Belege für eine vorsätzliche Tat, also Mord. 

"Ich hoffe, dass sie nun härter bestraft werden. Sie haben ihr eine Falle gestellt, aus der sie nicht herauskam", sagte die Mutter der im März 2021 getöteten Alisha am Montag vor der Gerichtsverhandlung. Vor dem Gericht in Versailles hatten sich am Montag mehrere Unterstützer versammelt. Auf einem Plakat stand "Gerechtigkeit für Alisha" zu lesen. Die Gerichtsverhandlung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, da die Angeklagten minderjährig sind. 

Der Fall hatte viele Menschen in Frankreich erschüttert. Die 14-Jährige war vor dem Hintergrund von Eifersüchteleien zuvor gemobbt worden. Zwei Wochen vor der Tat war ihr Telefon entwendet worden, Bilder von ihr in Unterwäsche wurden in Online-Netzwerken verbreitet. 

Nach Angaben des Staatsanwalts hatten der Junge und das Mädchen Alisha zu einem Treffpunkt unter einer Seine-Brücke gelockt und sie dort verprügelt. Anschließend hätten die beiden ihr Opfer von dem Sockel eines Brückenpfeilers in die Seine geworfen, etwa sieben Meter unter ihnen. Alisha ertrank.

Die beiden Jugendlichen versteckten sich bei Freunden, wo die Polizei sie festnahm. Bei ihrem Verhör zeigten sie keinerlei Reue. Bei einer Verurteilung wegen Mordes müssen sie mit bis zu 20 Jahren Haft rechnen. Das Berufungsverfahren soll bis Donnerstag dauern, das Urteil wird am 10. Oktober erwartet. 

STARTSEITE