Großbritannien

David Lammy wird britischer Außenminister - Yvette Cooper übernimmt Innenressort

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 5. Juli 2024, 17:25 Uhr
img
David Lammy kommt am Freitag in Downing Street an Bild: AFP

Der neue britische Premierminister Keir Starmer hat am Freitag weitere Kabinettsposten besetzt und den 51-jährigen David Lammy zum Außenminister ernannt. Das Innenressort übertrug er Yvette Cooper.

Der neue britische Premierminister Keir Starmer hat am Freitag weitere Kabinettsposten besetzt und den 51-jährigen David Lammy zum Außenminister ernannt. Das Innenressort übertrug er Yvette Cooper. 

Der Anwalt Lammy wird Nachfolger von David Cameron. Er will sich der EU wieder annähern, ansonsten sind keine großen Änderungen in der Außenpolitik unter der neuen sozialdemokratischen Labour-Regierung zu erwarten. Lammy war mit 27 Jahren als jüngster Abgeordneter ins Unterhaus gewählt worden. Seine Vorfahren waren Sklaven aus dem südamerikanischen Guyana.

Die 55 Jahre alte Cooper ist eine Vertreterin der 1997 gewählten Blair-Generation. 2015 scheiterte sie mit ihrer Kandidatur für die Labour-Spitze. Mit ihren kämpferischen Reden im Unterhaus hat sie sich einen Namen als versierte Innenpolitikerin gemacht.

Als Chefin des Home Office ist sie für die Migrationspolitik zuständig - eines der großen Wahlkampfthemen. Sie wird eine harte Linie im Kampf gegen irreguläre Einwanderung vertreten müssen. Das Vorhaben der abgewählten konserativen Regierung, Flüchtlinge nach Ruanda abzuschieben, will Labour jedoch stoppen.

STARTSEITE