Bayern

Duschkopfattrappe und Türriegel aus KZ-Gedenkstätte Dachau gestohlen

  • AFP
  • In POLITIK
  • 10. Juli 2024, 14:36 Uhr
img
KZ-Gedenkstätte Dachau Bild: AFP

In der KZ-Gedenkstätte im bayerischen Dachau sind eine Duschkopfattrappe und ein Türriegel gestohlen worden. Die Gegenstände wurden von Unbekannten aus der einstigen Gaskammer entwendet, wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte.

In der KZ-Gedenkstätte im bayerischen Dachau sind eine Duschkopfattrappe und ein Türriegel gestohlen worden. Die Gegenstände wurden von Unbekannten aus der einstigen Gaskammer entwendet, wie die Polizei am Mittwoch in Ingolstadt mitteilte. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

Der Diebstahl ereignete sich in der sogenannten Baracke X, in der sich ein Krematorium, Desinfektionskammern für Kleidung, Aufenthalts- und Sanitärräume sowie Totenkammern und die als sogenanntes Brausebad getarnte Gaskammer befunden hatten.

Das Konzentrationslager Dachau war 1933 vom NS-Regime eröffnet worden und bestand zwölf Jahre. Mehr als 200.000 Gefangene aus über 40 Nationen waren dort und in Außenlagern inhaftiert, mindestens 41.500 Menschen starben. Seit 1965 besteht die Gedenkstätte. 

STARTSEITE