Tourismus

Inlandstourismus: Rekordwert an Übernachtungen im Mai in Deutschland

img
Strandkörbe auf Rügen Bild: AFP

Die Beherbergungsbetriebe in Deutschland haben für Mai einen Rekordwert an Übernachtungen inländischer und ausländischer Gäste vermeldet. Nach Angaben des Statistikamts verbuchten die Hotels und sonstigen Unterkünfte 48,9 Millionen Übernachtungen.

Die Hotels, Pensionen und Campingplätze in Deutschland haben für Mai einen Rekordwert an Übernachtungen inländischer und ausländischer Gäste vermeldet. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag verbuchten die Beherbergungsbetriebe in dem Monat 48,9 Millionen Übernachtungen - das war der höchste Wert, der je in einem Monat Mai erzielt wurde.

Die Zahl der Übernachtungen lag zudem 4,1 Prozent über dem Vorjahreswert, dem bisherigen Rekordmonat, und 9,9 Prozent über dem Wert von Mai 2019 vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Dabei nahm sowohl die Zahl der Gäste aus dem Inland wie auch aus dem Ausland zu. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg im Mai im Jahresvergleich um 3,1 Prozent auf 7,5 Millionen, die der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland um 4,3 Prozent auf 41,4 Millionen.

Auch im Zeitraum von Januar bis Mai gab es ein Plus von 3,3 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, wie die Statistiker in Wiesbaden weiter mitteilten. Die Angaben des Statistikamts beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten oder Stellplätzen.

STARTSEITE