Jaguar E-Pace: Jungkatze im Spiralflug

  • img

    mid London - Die Hüllen sind gefallen: Der neue Jaguar E-Pace hat seinen Marktstart 2018. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Diese Raubkatze hebt ab: Zur Weltpremiere legt der F-Pace eine waghalsige Fassrolle hin - und schafft es damit auch gleich ins Guinness-Buch der Rekorde. Jaguar Land Rover

  • img

    mid London - 21-Zoll Räder und klar erkennbare Designlinien sorgen für ein sportliches Auftreten. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - "Das Gesicht eines Jaguar." Dem Chefdesigner ist es wichtig, dass das Auto auf den ersten Blick als Jaguar, aber mit eigenständigem Design, zu erkennen ist. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Das Kompakt-SUV fasst unter seiner Heckklappe 557 bis 1.234 Liter Gepäck. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Außen kompakt und sportlich, innen mit modernster Technik ausgestattet, damit kein Konnektivitäts-Wunsch der zeitgemäßen Kunden offen bleibt. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Das Cockpit soll dem Fahrer Rennwagen-Feeling vermitteln. Mechanische Drehknöpfe unterstreichen diesen Anspruch. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Zum Marktstart stehen drei Lackierungen zur Auswahl: Caldera Red, Yulong White und Santorini Black. Steve Schmit / mid

  • img

    mid London - Den E-Pace gibt es in seinem ersten Jahr auf dem Markt als limitierte "First Edition". Steve Schmit / mid

Modern und dynamisch oder doch eher traditionell und stilvoll? Wieso nicht ein wenig von Allem? Dass diese Attribute sich durchaus gut ergänzen, möchten jetzt die Briten von Jaguar mit ihrem jüngsten Familienmitglied, dem E-Pace, auf spektakuläre Weise zeigen. Bei der Weltpremiere der jungen Raubkatze geht es sogar hoch hinaus.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Weitere Meldungen