Jaguar I-Pace eTrophy: Mit Strom und Charme in die Motorsport-Zukunft

  • img

    mid München - "Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany" heißt der deutsche Vertreter der neuen, rein elektrischen und seriennahen Rennserie. Am Steuer des modifizierten Jaguar I-Pace ist die Französin Célia Martin. Jaguar

  • img

    mid München - Die französische Rennfahrerin Célia Martin (27) tritt für Jaguar Deutschland in der eTrophy an. Bisher war sie Testfahrerin für Jaguar und fuhr das Renntaxi am Nürburgring. Jaguar

  • img

    mid München - Der 400 PS starke Jaguar I-Pace wird für die Rennserie eTrophy nur unwesentlich modifiziert. Motor und Konverter sind identisch, Fahrwerk und Bremsen sind für den Renneinsatz optimiert, ebenso die Aerodynamik. Jaguar

  • img

    mid München - Formel-E-Teamchef James Barclay (links) und Marketing-Direktor Christian Löer gehören zu den Hauptakteuren, wenn sich Jaguar Deutschland ab dem 15. Dezember 2018 in der eTrophy engagiert. Ralf Schütze / mid

  • img

    mid München - Frauen-Power im deutschen eTrophy-Team: Pilotin Célia Martin (links) und Beraterin Andrea Kaiser bei der Präsentation des I-Pace-Rennwagens in München. Ralf Schütze / mid

  • img

    mid München - Sieht bereits im Stand im Münchener Showroom von Jaguar Land Rover schnell aus: der I-Pace eTrophy für die Rennsaison 2018/19. Ralf Schütze / mid

  • img

    mid München - Die riesigen Bremsscheiben des eTrophy-Rennwagens messen vorne 395 Millimeter Durchmesser und sollen für besonders effiziente Verzögerung sorgen. Ralf Schütze / mid

Mit reichlich Strom-Power und weiblichem Charme startet Jaguar am 15. Dezember 2018 in den weltweit ersten Markenpokal mit elektrischen Serienautos: Célia Martin heißt die 27 Jahre alte Pilotin, die für Jaguar Deutschland in der neuen eTrophy im Rahmen der Formel E antreten wird.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE