Camping mit Glamour: Auf Tour mit dem Mercedes Marco Polo

  • img

    mid Groß-Gerau - Mit 239 PS ab ins Wochenende. Der neue große Dieselmotor bietet gute Fahrleistungen, dann wird er aber durstig. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Den Sonnenaufgang vom Bett aus anschauen: Nur richtig herum parken muss man seinen Marco Polo. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Romantik pur verspricht so ein Camping-Wochenende in den Bergen. Im Marco Polo ist es zwar eng, aber gemütlich. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Yachtholz-Optik, cremefarbenes Interieur und viel Klavierlack: So edel sieht der Marco Polo innen aus. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Sieht aus wie ein Mercedes ist auch ein echter Mercedes sogar im Cockpit. Jetzt auch mit den feinen Turbinendüsen. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Idealer Begleiter für Freizeitaktivitäten wie SUP-Boarding: In den Marco Polo kriegt man auch sperrige Gegenstände. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Die Küchenzeile besteht aus Spüle, Zwei-Flammen-Gaskocher und einem Kühlschrank. Edel ist die Klavierlack-Optik. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Mahlzeit! Vier Menschen können hier Platz nehmen. Fahrer- und Beifahrersitz lassen sich nach hinten schwenken. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Einfach die Sitze umklappen, und das funktioniert sogar elektrisch, schon hat man eine ebene Liegefläche für das Bett. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Eher für Kinder eignet ist das Bett im aufklappbaren Dach. Dann können bis zu vier Personen im Marco Polo übernachten. Daimler

Die große Freiheit auf vier Rädern boomt wie kaum eine andere Fahrzeug-Branche in Deutschland. Der Wohnmobil-Bestand hat sich laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) von rund 330.000 anno 2010 auf circa 533.000 Ende 2019 gesteigert. Besonders schick ist man im Marco Polo von Mercedes unterwegs - wir haben den Campervan einem Alltagstest unterzogen.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE