Motor

Toyota heizt der Brennstoffzelle ein

  • In MOTOR
  • 28. Januar 2016, 11:56 Uhr
  • Ralf Loweg
img
mid Groß-Gerau - Toyota engagiert sich nun in der vom Bundesverkehrsministerium unterstützen Initiative "Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland". Ein Werbeträger ist Schauspieler Hannes Jaenicke, hier mit Norbert Barthle, Staatssekretär beim BMVI. Toyota

Mit der Initiative 'Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland' forciert Autobauer Toyota jetzt den Ausbau von alternativen Energieträgern. Das Ziel sei die flächendeckende Einführung von umweltverträglichen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien.


Mit der Initiative "Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland" forciert Autobauer Toyota jetzt den Ausbau von alternativen Energieträgern. Das Ziel sei die flächendeckende Einführung von umweltverträglichen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien, sagen die Japaner. Dies beginne beim Brennstoffzellen-Auto, beinhalte allerdings auch den Ausbau von Wasserstoff-Tankstellen sowie Gebäude mit Brennstoffzellen für die Strom- und Wärmeversorgung.

Zwölf Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gehören der Initiative inzwischen an. Unterstützt wird die Kampagne unter anderem von dem deutschen Schauspieler Hannes Jaenicke. "Wasserstoff und Brennstoffzelle sind ein Quantensprung im Umwelt- und Klimaschutz", so der Schauspieler. Gerade im Energie- und Automobilbereich müsse man schnellstens auf innovative, saubere Lösungen umsteigen.

Die Initiative konzentriert sich laut Toyota auf Elektromobilität mit Brennstoffzellen-Autos. Bis 2023 sollen in Deutschland rund 400 Wasserstofftankstellen entstehen. Als "Werbeträger" für den alternativen Abtrieb bietet der Autobauer seit Herbst 2015 den Mirai an, das erste in Großserie gefertigte Brennstoffzellen-Fahrzeug der Marke. Bei dem viersitzigen Auto wird Wasserstoff in der Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt, die dann den 113 kW/154 PS starken Elektromotor antreibt.

"Elektromobilität muss emotional sein und Leidenschaft wecken für den Antrieb der Zukunft. Elektrofahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen bieten dafür beste Voraussetzungen", sagt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. In seinem Ministerium fiel jetzt der Startschuss für die deutschlandweite Werbekampagne.

STARTSEITE