Mercedes-AMG E 63 4Matic+

Los Angeles 2016: Mercedes-Benz E-Klasse mit bis zu 612 PS

img
Los Angeles Auto Show 2016: Dietmar Exler, Präsident und CEO von Mercedes-Benz USA, und AMG-Chef Tobias Moers präsentieren den Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+ ,,Edition 1". Foto: Daimler

.

Mercedes-AMG stellt auf der Los Angeles Auto Show (-27.11.2016) die beiden potentesten Modelle der E-Klasse vor. Der E 63 4Matic+ mobilisiert aus seinem 4,0-Liter-V8-Biturbomotor 420 kW / 571 PS, die S-Version sogar 450 kW / 612 PS. Mit einer Beschleunigung von 3,4 Sekunden von null auf 100 km/h (420 kW: 3,5 Sekunden) markiert der Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+ den Bestwert in seiner Klasse.

Das Neun-Gang-Doppelkupplungs-Sportgetriebe AMG-Sppedshift-MCT ist erstmals mit einer nassen Anfahrkupplung kombiniert und erzielt dadurch ein noch besseres Ansprechverhalten. Der vollständig neuentwickelte Allradantrieb AMG Performance 4Matic+ gewährleistet mit der erstmals vollvariablen Momentenverteilung auf Vorder- und Hinterachse optimale Traktion. Das Exterieurdesign mit neuem Kühlergrill und coupéhaft eingelegter Motorhaube unterstreichen die Leistungswerte optisch.

Den Durst ein wenig im Zaum hält die serienmäßige Zylinderabschaltung. Mit Normverbräuchen zwischen 8,9 und 9,2 Litern je 100 Kilometer rangieren die beiden Sportlimousinen in der Effizienzklasse D. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt, lässt sich aber mit dem Driver Package auf 300 km/h anheben.

Die beiden neuen Modelle können ab Januar bestellt werden. Zum Marktstart im März ist auch die exklusive ,,Edition 1" verfügbar. (ampnet/jri)

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige
STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.