Offroad

Weltpremiere: KTM bringt "spritzigen" Zweitakter

img
mid Groß-Gerau - KTM ist führender Hersteller von Enduros, sowohl für die Straße als auch für den Offroad- udn Renneinsatz. Im Frühsommer 2017 präsentieren die Österreicher das erste Zweitakt-Modell mit Einspritzanlage. KTM

Zweitakter und Vergaser gehören zusammen wie KTM und Offroad-Fahren. Demnächst ist allerdings Umdenken angesagt - dann steckt erstmals ein Zweitakt-Motor mit Einspritzanlage in einem Motorrad.


Zweitakter und Vergaser gehören zusammen wie KTM und Offroad-Fahren. Ab Sommer 2017 ist allerdings Umdenken angesagt. Dann bringt der Motorradhersteller erstmals einen Zweitakt-Motor mit Einspritzanlage auf den Markt. Die Österreicher sprechen von einer Revolution.

Die neuen Zweitakt-TPI-Motoren sollen eine "völlig neue Dimension der Kraftentfaltung und Fahrbarkeit" ermöglichen, teilt KTM mit. Im Vergleich zu Vergaser-Modellen ist die neue Motoren-Generation wesentlich sparsamer und macht zudem das Vormischen von Kraftstoff und das Einstellen der Bedüsung überflüssig.

Die Technologie-Weltpremiere wird erstmals im Mai mit der KTM 250 EXC TPI und der KTM 300 EXC TPI des Modelljahres 2018 präsentiert. In Europa kommen die Maschinen, die bisher klassisch mit Vergaser ausgerüstet waren, im Frühsommer zu den Händlern. Weitere Details und Preise nennt KTM noch nicht.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.