Gesundheit

So wird aus Blut Strom

  • In GESUNDHEIT
  • 17. Juli 2017, 11:54 Uhr
  • Steve Schmit/mp
img
mp Groß-Gerau - Der DRK-Blutspendedienst West belohnt Spender, die Spender werben, mit einer Powerbank. DRK-Blutspendedienst West

Das Deutsche Rote Kreuz macht aus Blut Strom. Nicht im wörtlichen Sinne, natürlich. Bei seiner Aktion 'Power für Lebensretter' verschenkt der DRK-Blutspendedienst West Powerbanks an Blutspender, die neue Spender mitbringen.


Das Deutsche Rote Kreuz macht aus Blut Strom. Nicht im wörtlichen Sinne, natürlich. Bei seiner Aktion "Power für Lebensretter" verschenkt der DRK-Blutspendedienst West Powerbanks an Blutspender, die neue Spender mitbringen. So soll die Zahl der Blutspenden wieder angehoben werden.

"Es gilt dringend, den allgemeinen Blutspender-Schwund umzukehren, denn Blutspenden ist eine gesellschaftliche Aufgabe - sie geht uns alle an", sagt Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienst West. Bei der Aktion, die bis Ende September läuft, werden Powerbanks mit einer Leistung von 6.000 mAh ausgegeben. Diese kommen in passend roter Optik und mit Blutspendedienst-Logo daher. So geht den Spendern unterwegs nicht der Strom aus, nachdem sie ihren Dienst an der Gemeinschaft erfüllt haben.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.