Auszeichnung

Existenzgründung: Voneinander lernen

  • In UNTERNEHMEN
  • 13. Oktober 2017, 15:23 Uhr
  • Steve Schmit/wid
img
wid Groß-Gerau - Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage präsentieren den Besuchern die Welt der Existenzgründer. Andre Wagenzik

Zum Ansporn, selbst einmal Existenzgründer zu werden, werden in Berlin den Besuchern der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) eine Menge Informationen angeboten. Die Erfolgsgeschichten anderer Unternehmer sollen vor Ort dabei ein inspirierendes Beispiel sein.

Anzeige


Zum Ansporn, selbst einmal Existenzgründer zu werden, werden in Berlin den Besuchern der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) eine Menge Informationen angeboten. Die Erfolgsgeschichten anderer Unternehmer sollen vor Ort dabei ein inspirierendes Beispiel sein. Am 13. und 14. Oktober findet die Veranstaltung in der ARENA Berlin-Treptow statt. "Die deGUT gibt der innovativen, internationalen Gründerszene in Berlin, Brandenburg und weit darüber hinaus viele wichtige Impulse. Sie motiviert zum Gründen durch kompetente Beratung, Unterstützung und Networking von und mit Gründern, Interessierten und Experten", sagt Bundesministerin Brigitte Zypries, die als Schirmherrin fungiert. "Wir haben zahlreiche Menschen mit guten Ideen in Deutschland, diese Ideen gilt es auch unternehmerisch erfolgreich umzusetzen. Die Erfolgsgeschichten, die der 'KfW Award Gründen' prämiert, machen hoffentlich noch mehr Lust auf's Gründen."

Das Bundeswirtschaftsministerium informiert vor Ort über Angebote und Fördermaßnahmen für die Gründungsphase. Auf ehrenamtlicher Basis können erfahrene Gründer bei einem Patentreffen ihr Wissen mit Geflüchteten teilen, um diese zu neue Existenzgründungen zu ermutigen. Rund 150 Aussteller, Netzwerke, Verbände treffen sich, um die Gründerszene zu vertreten und zu vergrößern.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.