Internet

Cebit 2018 öffnet die Pforten

  • In TECHNOLOGIE
  • 12. Juni 2018, 11:02 Uhr
  • Ralf Loweg/cid
img
mid Hannover - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (2.v.l.) informiert sich auf der Cebit 2018 über die Trends der Branche. Software AG

Prominenter Besuch auf der Cebit: Zur Eröffnung der Messe in Hannover schaute sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in den Hallen um und informierte sich persönlich über die neuesten Trends der Branche.


Prominenter Besuch auf der Cebit: Zur Eröffnung der Messe in Hannover schaute sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in den Hallen um und informierte sich persönlich über die neuesten Trends der Branche. Besonders ein Besuch bei der Software AG, Deutschlands zweitgrößtem Software-Unternehmen, hatte es dem Politiker angetan. Im Fokus stand dabei das "Internet der Dinge" - eines der Schwerpunktthemen der Cebit 2018.

"Unser Schwerpunkt ist das Internet der Dinge, ein Thema, das unsere Arbeits- und Lebenswelt in den nächsten Jahren radikal verändern wird", sagte Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG. "Wir haben beispielsweise mit Adamos, einer Allianz von Weltmarktführern des Maschinenbaus, gezeigt, wie die digitale Produktion von morgen aussehen kann."

Streibich demonstrierte dem Bundesminister, welche Chancen sich für den deutschen Maschinenbau durch Adamos eröffnen könnten. Durch die Nutzung einer neutralen Plattform, so Streibich, mache der Maschinenbau sich unabhängig von monopolistischen Geschäftsmodellen, bleibe dabei offen für weitere Partnerschaften und erhalte sich die digitale Souveränität in seinem primären Geschäftsfeld - ein wichtiger Schritt für den deutschen Maschinenbau, um sich im globalen Wettbewerb und im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung zu behaupten.

STARTSEITE