Urlaub

Von acht bis 27 Euro: Was Touristen-Tickets kosten

  • In UNTERNEHMEN
  • 16. August 2018, 14:17 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Neben der Fahrt mit dem ÖPNV umfassen Touristentickets meist auch noch weitere Vergünstigungen. Rheinbahn

Städtetouren liegen bei Kurzurlaubern voll im Trend. Und viele der Besucher wollen die jeweilige Stadt mit dem öffentlichen Personennahverkehr erkunden. Dafür gibt es fast überall Touristentickets, die neben einer Fahrkarte für Bus, Tram oder U-Bahn oft auch noch diverse Vergünstigungen für lokale Attraktionen umfassen. Die Preise und die Leistungen variieren allerdings bundesweit deutlich.


Städtetouren liegen bei Kurzurlaubern voll im Trend. Und viele der Besucher wollen die jeweilige Stadt mit dem öffentlichen Personennahverkehr erkunden. Dafür gibt es fast überall Touristentickets, die neben einer Fahrkarte für Bus, Tram oder U-Bahn oft auch noch diverse Vergünstigungen für lokale Attraktionen umfassen. Die Preise und die Leistungen variieren allerdings bundesweit deutlich.

Nach einer Auswertung des Last-Minute-Portals 5vorFlug hat Bielefeld mit einem Tarif von acht Euro für das Tagesticket inklusive Gratis-Eintritt in neun Museen das günstigste Angebot unter 20 deutschen Kommunen. Köln und Düsseldorf folgen mit neun Euro. "In Stuttgart müssen die Touristen dagegen am tiefsten in die Tasche greifen", so die Tester. "Hier kostet das Besucherticket für einen Tag ganze 27 Euro pro Person." Neben dem Fahrausweis erhalten Touristen mit der "Stuttcard" aber auch freien Eintritt in alle Museen der Stadt, in die Mineralbäder plus weitere Freizeiteinrichtungen. Am zweitteuersten ist die Fahrkarte für Urlauber in München: 12,90 Euro werden hier fällig. In Leipzig sind es nur 50 Cent weniger.

Bei zweitägigen Tickets liegt Bremen 13 Euro vorne, gefolgt von Düsseldorf und Hannover mit 14 beziehungsweise 15 Euro. Stuttgart rangiert mit 37 Euro deutlich darüber. Wer drei Tage Zeit zur Erkundung einer Stadt hat, kommt mit 13 Euro wiederum in Bielefeld am preiswertesten weg. Und in Stuttgart müssen Besucher mit 47 Euro wieder bundesweit am meisten zahlen.

STARTSEITE