Auto

A3 Sportback 40 TFSI e: Kompakter Teil-Stromer

img
mid Groß-Gerau - Der neue kann A3 Sportback 40 TFSI e kann bis zu 78 rein elektrisch zurückgelegen. Audi

Audi intensiviert seine Elektrifizierungs-Offensive. Nach dem Start der Plug-in-Hybridmodelle der Baureihen A6, A7, A8, Q5 und Q7 folgen jetzt die Kompakten aus Ingolstadt. Den Anfang macht der A3 Sportback 40 TFSI e. 'Kurz danach folgt eine leistungsstärkere Variante, die die sportlichen Akzente betont', heißt es bei Audi.


Audi intensiviert seine Elektrifizierungs-Offensive. Nach dem Start der Plug-in-Hybridmodelle der Baureihen A6, A7, A8, Q5 und Q7 folgen jetzt die Kompakten aus Ingolstadt. Den Anfang macht der A3 Sportback 40 TFSI e. "Kurz danach folgt eine leistungsstärkere Variante, die die sportlichen Akzente betont", heißt es bei Audi.

Mit bis zu 78 rein elektrisch zurückgelegten Kilometern, einer Systemleistung von 204 PS und einem Systemdrehmoment von 350 Newtonmetern (Nm) zählt aber auch schon der von einem 1.4-TFSI-Benziner und einer E-Maschine angetriebene Q3 Sportback zu den flotten Kompakten im Lande. Das Plug-in-SUV sprintet in 7,6 Sekunden von null auf 100 km/h und schafft maximal 227 km/h. Im nicht wirklich praxisgerechten NEFZ-Zyklus verbraucht es auf 100 Kilometer 1,5 bis 1,4 Liter Benzin, das entspricht 34 bis 30 Gramm CO2 pro Kilometer.

Der Verkauf des A3 Sportback 40 TFSI e startet noch im Herbst 2020, der Grundpreis beträgt 37.470,92 Euro, Käufer können insgesamt 6.750 Euro Förderung beanspruchen.

STARTSEITE