Panorama

Casino Ohne Lizenz – Glücksspiel nach Selbstausschluss

  • Redaktion
  • In PANORAMA
  • 16. November 2020
img
@ stevepb (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Was bedeutet Selbstausschluss im Online Casino? Kann man nach einem Selbstausschluss online noch spielen? Die Fakten im Überblick.

In Deutschland wird gerne um echtes Geld gespielt. Neben Sportwetten und Lotto ist der Besuch im Online Casino eine beliebte Form der Freizeitbeschäftigung für viele Deutsche. Aktuell gibt es in Deutschland nur Casinos ohne Lizenz, wie man auf bonusmeister.com/de/casino-ohne-deutsche-lizenz/ nachlesen kann. Das liegt allein daran, dass es bisher keine deutschen Casino Lizenzen gegeben hat. Erst 2021 soll es die ersten deutschen Online Casinos geben.

Verantwortungsvolles Spielen ist dabei ein Schlagwort, das gerne benutzt wird. So müssen alle Online Casinos den Spielern die Möglichkeit zum Selbstausschluss geben. Doch was bedeutet das überhaupt?

Was bedeutet Selbstausschluss?

Selbstausschluss ist ein Mechanismus, mit dem man sich selbst vom Spielbetrieb in einem Online Casino aussperren lassen kann. Je nach Anbieter reicht ein Klick im richtigen Menü und schon kann man bei ihm nicht mehr um Echtgeld spielen. Man hat aber immer noch Zugriff auf das Spielkapital und kann es sich auszahlen lassen. Die Sorge, dass bei einem Selbstausschluss das eigene Geld weg ist, ist also unbegründet.

Der Selbstausschluss ist dabei in der Regel auf eine bestimmte Zeit befristet, kann auf Wunsch aber auch unbefristet erfolgen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn man den eigenen Spieldrang nicht mehr kontrollieren kann. Spielsucht ist ein ernstes Thema, das man nicht ignorieren sollte. Hier gibt es in Deutschland verschiedene Anlaufstellen, wo man kostenlos und unbürokratisch Hilfe finden kann.

spielen-mit-verantwortung.de/

spielen-mit-verantwortung.de/ wird von der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung betrieben. Hier findet man nützliche Tipps zum Thema Glücksspielsucht sowie eine kostenlose Telefonhotline.

Auch ein Selbsttest wird angeboten, der die wichtigsten Warnhinweise bezüglich Spielsucht abfragt. So kann man selbst abklären, ob das eigene Spielverhalten noch in Ordnung ist. Besteht jedoch Handlungsbedarf, so kann man direkt auf der Seite Hilfe und Unterstützung finden.

Gamblingtherapy.org

Gamblingtherapy.org ist eine internationale Hilfestelle für alle, die mit dem Glücksspiel Probleme haben. Hier kann man auch Online Selbsthilfegruppen finden sowie auch professionelle Unterstützung.

Strengere Regeln ab Dezember 2020

In Deutschland soll es ab Dezember 2020 nicht nur deutsche Casino Lizenzen geben, sondern auch deutlich strengere Regeln für Glücksspielanbieter. Dabei ist unter anderem eine zentrale Sperrdatei geplant, in welcher sämtliche Spielausschlüsse gespeichert werden sollen.

Möchte man sich als Spieler bei einem deutschen Online Glücksspielanbieter anmelden, so muss der Betreiber zuerst überprüfen, ob man in der Sperrdatei vermerkt ist. Ist dies der Fall, so darf er den gesperrten Spieler nicht akzeptieren.

Sobald man also als Spieler in der deutschen Sperrdatei für Online Glücksspiel auftaucht, wird man automatisch von allen deutschen Glücksspielanbietern ausgeschlossen. Somit soll unterbunden werden, dass ein Spieler sich bei einem Anbieter sperren lässt, dann aber immer noch die Möglichkeit hat, bei einem anderen Glücksspielanbieter weiterzuspielen.

Das ist natürlich durchaus sinnvoll, denn bei Spielsucht hat der Betroffene sein eigenes Spielverhalten nicht mehr unter Kontrolle. Doch das neue deutsche Glücksspielgesetz hat auch einige Haken, welche diese guten Absichten auf unerwartete Weise unterlaufen.

Werden die Online Casinos ohne Lizenz überwiegen?

Aktuell gibt es nur Online Casinos ohne Lizenz. Doch selbst wenn die ersten deutschen Casino Lizenzen vergeben werden, bleibt es fraglich, ob viele deutsche Spieler zu diesen neuen Anbietern wechseln werden.

Das Problem ist nämlich das stark eingeschränkte Spielangebot in den deutschen Casinos. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag werden den deutschen Online Casinos große Auflagen aufgebrummt, welche auch das Angebot an Casino Spielen stark beschränken.

So wird man in einem Casino mit deutscher Lizenz nur um maximal einen Euro pro Spielrunde spielen können. Zudem werden viele beliebte Casino Spiele, wie zum Beispiel Jackpot Spiele oder Live Casino Spiele, vom Gesetzgeber schlicht weg nicht erlaubt sein.

Diese Auflagen gelten selbstverständlich nur für deutsche Glücksspiellizenzen. Ausländische Online Casinos können nach wie vor aus dem Vollen schöpfen und mit einem umfangreichen Angebot an Casino Spielen und Spielautomaten die Spieler anlocken.

Damit läuft die Idee der zentralen Sperrdatei für deutsche Glücksspielanbieter natürlich ins Leere. Wenn das Angebot einfach nicht so gut sein kann wie bei der ausländischen Konkurrenz, dann wird man die Spieler nur schwer überzeugen können, in einem deutschen Casino um Echtgeld zu spielen.

Zusammengefasst: Die Zukunft von Casinos ohne Lizenz

Es ist daher davon auszugehen, dass auch in Zukunft die meisten deutschen Spieler in Casinos ohne Lizenz um Echtgeld spielen werden. Es ist einfach eine Frage des besseren Angebots.
Sofern der deutsche Gesetzgeber hier nicht hart durchgreift, werden die meisten Casino Fans in Deutschland auch weiterhin in Casinos ohne Lizenz um Echtgeld spielen. Das ist aber nicht nur eine legale, sondern auch eine technische Herausforderung. Schließlich muss man ein Verbot auch irgendwie durchsetzen können. Gerade im Internet ist es aber oft ein Leichtes, lokale Vorschriften zu umgehen, sowohl von der Seite des Betreibers als auch von der des Spielers.

STARTSEITE