Nutzfahrzeuge

Nissan NV300: Cleverer Transporter-Neuzugang

img
mid Errachidia/Marokko - Bekannte Formen: Der neue Nissan NV300 basiert auf dem Trafic des Allianz-Partners Renault und schafft als Basis-Kastenwagen ein Ladevolumen von 5,2 Kubikmeter weg. Rudolf Huber/mid

Drei Europaletten hintereinander, Ladegut, das dank trickreicher Klappen fast länger sein darf als der Transporter selbst, diverse Aufbauten und reichlich Motorvarianten: Mit dem neuen NV300 will Nissan mit Grips und Charme im boomenden Segment der Midsize-Transporter abräumem. Die Franzosen haben mit dem Nachfolger des Primastar jedenfalls einiges vor.

Anzeige

Drei Europaletten hintereinander, Ladegut, das dank trickreicher Klappen fast länger sein darf als der Transporter selbst, diverse Aufbauten und reichlich Motorvarianten: Mit dem neuen NV300 will Nissan mit Grips und Charme im boomenden Segment der Midsize-Transporter abräumen. Der Leichtlaster ersetzt bei Nissan den Primastar und rollt im Renault-Werk als Original unter dem Namen Trafic schon seit geraumer Zeit vom Band. Außerdem ist er noch beim Opel-Händler zu sehen, dort heißt das Erfolgsmodell Vivaro.

Das Design orientiert sich die Frontpartie an der Linie, die der kompaktere NV200 und der Pick-up Navara vorgegeben haben. Nützlichkeit bedeutet also beim in Frankreich gebauten Transporter nicht zwangsläufig ein schlichtes Äußeres. Und im Innenraum herrscht ebenfalls keine Tristesse, auch wenn das verwendete Material durchaus den Eindruck langer Haltbarkeit vermittelt.

Der NV300 ist als Kastenwagen, als Doppelkabiner, als bis zu neunsitziger Kombi und als Fahrgestell für Aufbauten zu haben, in zwei Längen und in zwei Höhen. Bisher unerreicht im Nutzfahrzeugsektor ist sein Garantieversprechen über fünf Jahre oder 160.000 Kilometer. Das sorgt zusammen mit Serviceintervallen von 40.000 Kilometer für Kostensicherheit beim Handwerksmeister und beim Fuhrpark-Manager.

Für niedrige Betriebskosten sollen auch die vergleichsweise sparsamen Motoren sorgen. Zu haben ist der NV300 mit einem aus Quashqai und X-Trail bekannten 1,6-Liter-Dieselmotor, der in vier Leistungsstufen von 70 kW/95 PS über 88 kW/120 PS und 92 kW/125 PS bis 107 kW/145 PS angeboten wird. Die beiden stärkeren Versionen verfügen über einen Doppelturbo, ein Start-Stopp-System und einen Eco-Modus-Schalter samt Schaltpunktanzeige. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist ebenso obligatorisch wie ein Partikelfilter und ein Abgasreinigungssystem mit SCR-Technik. Den Spritspar-Champion gibt der 125-PS-Kastenwagen mit einem Normverbrauch von 5,7 Liter pro 100 Kilometer.

Und wie fährt sich der neue Nissan-Lastesel? Eigentlich wie ein großes SUV. Die Geräuschkulisse bleibt absolut im Rahmen, dank der hohen Sitzposition lässt sich der NV300 einfach und exakt rangieren. Fahrwerk, Lenkung und Federung zwingen nicht zu Komfortverzicht, mit dem Kasten kann man sogar Langstrecken komfortabel abspulen, auch dank des höhenverstellbaren und mit einer Lordosenstütze sowie einer Armlehne ausgestatteten Komfort-Fahrersitzes. Reichlich Zubehör verwandelt den NV300 auf Wunsch in ein rollendes Büro, viele Verstaumöglichkeiten in der Kabine erleichtern das Leben auf dem Bock. Und die Klappe unter dem Beifahrersitz ist wirklich eine gute Lösung: Schon die Kurzversion kann dadurch bis zu 3,75 Meter lange Gegenstände transportieren, in der Langversion sind es sogar 4,15 Meter. Das Ladevolumen liegt je nach Ausführung zwischen 5,2 und 8,6 Kubikmeter.

Die Preisliste startet bei 23.990 Euro netto für den kurzen Kasten mit 95 PS, der Kombi als Neunsitzer ist ab 30.445 Euro plus Mehrwertsteuer zu haben.

Rudolf Huber/mid

Technische Daten Nissan NV300 L1H1 dCi 95:
Transporter mit zwei Türen, zwei Schiebetüren und Heckklappe, drei Sitzplätze, Länge/Breite/Höhe/Radstand in Metern: 5,00/1,96/1,97/3,10, Leergewicht: 1.774 kg, Zuladung: 1.006 kg, Ladevolumen: 5,2 m³, Tankinhalt: 80 l.

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel, Hubraum: 1.598 ccm, Leistung: 70 kW/95 PS bei 3.500/min, maximales Drehmoment: 260 bei 1.500/min, 0-100 km/h: n.a., Höchstgeschwindigkeit: 154 km/h, 6-Gang-Schaltgetriebe, Frontantrieb, Normverbrauch: 6,5 l/100 km, CO2-Ausstoß: 170 g/km, Preis: ab 23.990 Euro.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Anzeige

Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen