Auto

Frischzellenkur für den Fiat Ducato

img
mid Groß-Gerau - Den für das Modelljahr 2020 überarbeiteten Fiat Ducato wird es erstmals auch als rein elektrische Variante geben. FCA

Der Ducato gehört zu den Dauerläufern mit Fiat-Emblem. Seit nun 38 Jahren ist der Transporter erfolgreich am Start - jetzt präsentiert Fiat das Modelljahr 2020 mit noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierung - damit dem Ducato auch weiterhin nicht die Puste ausgeht.


Der Ducato gehört zu den Dauerläufern mit Fiat-Emblem. Seit nun 38 Jahren ist der Transporter erfolgreich am Start - jetzt präsentiert Fiat das Modelljahr 2020 mit noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierung - damit dem Ducato auch weiterhin nicht die Puste ausgeht.

Die Erfolgsgeschichte des Ducato ist eindrucksvoll: zum fünften Mal in Folge europäischer Marktführer, Nummer 1 in zwölf Ländern und die Plattform für Reisemobile in Europa. Der Fiat Ducato ist zudem ein echter Alleskönner, worin auch sein Erfolgsgeheimnis liegen dürfte.

Alle Motoren des neuen Modelljahrs erfüllen die Euro-6d-Temp-Norm. Ganz neu zu haben ist das elektronisch gesteuerte Automatikgetriebe "9Speed", eine Neungang-Automatik mit Drehmomentwandler für optimale Ausnutzung des Drehmoments.

Als Einstiegsmotorisierung dient der 2.3 MultiJet II-Motor mit 88 kW/120 PS, kombiniert mit Schaltgetriebe. Herzstück der Baureihe ist laut Fiat der 2.3 MultiJet II mit 103 kW/140 PS bei 3.500 Umdrehungen pro Minute sowie 350 Newtonmetern Drehmoment bei 1.400 Umdrehungen, der sowohl mit Schaltgetriebe als auch mit dem Wandler-Automatikgetriebe "9Speed" erhältlich ist.

Die beiden stärkeren Varianten liefern 118 kW/160 PS und bis zu 400 Newtonmeter beziehungsweise 134 kW/180 PS und 450 Newtonmeter, beide ebenfalls kombiniert mit dem neuen Automatikgetriebe. Der Fahrer kann hier zwischen drei Fahrmodi wählen: Normal, Eco und Power, zudem sind auch manuelle Gangwechsel möglich.

Als Natural Power-Variante mit einem drei Liter großen Einstoff-Methanmotor stehen 101 kW/136 PS bei 2.730 Umdrehungen pro Minute und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern bei 1.500 Umdrehungen pro Minute im Datenblatt.

Und um noch mehr "Green Mobility" in die Tat umzusetzen, wird im Laufe des Jahres 2020 auch eine E-Variante des Ducato kommen.

Neben Funktionen wie dem serienmäßigen "Eco Pack" mit Eco-Schalter zum Kraftstoffsparen, Start-Stopp-Automatik und intelligenter Lichtmaschine glänzt der neue Ducato durch eine Vielzahl bestellbarer Assistenzsysteme, unter anderem Totwinkel- und Querverkehrsassistent, Verkehrszeichenerkennung und Spurhalte-Helfer, Regensensor und Fernlichtautomatik.

Natürlich ist auch ein modernes Multimedia-System an mit Bord, das unter anderem die Kopplung des Smartphones via Android Auto oder Apple Car Play erlaubt. Fiat ist überzeugt, den besten Ducato, den es je gegeben hat, auf die Räder gestellt zu haben - die Kunden werden letztlich bestätigen, ob die Italiener richtig liegen.

STARTSEITE