Panorama

Weltfondstag am 19. April - Deutschland spart sich arm!

img
Weltfondstag am 19. April - Deutschland spart sich arm!

.

Das Wissen darüber, dass Sparbücher und Tagesgeldkonten keinen Millionär formen, wird immer verbreiteter. Die finanzielle Aufklärung in Deutschland schreitet langsam voran, die finanzielle Freiheit ist für viele dennoch ungreifbar. Dabei ist das Geheimnis für finanzielle Unabhängigkeit genauso simpel wie genial. Der Weg dahin ist gar nicht so schwierig, wie viele meinen. Meine Empfehlung: erstklassige Investmentfonds. Zur Veranschaulichung stellen sich vor, im Geburtsjahr des Deutschen Aktienindex (DAX), 1988, 10.000 Euro in die 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands investiert zu haben. Mit einem durchschnittlichen jährlichen Ertrag von 7,86 Prozent, von der wir heutzutage auf Bankkonten nur noch träumen können, hätten sie heute ein stattliches Vermögen von über 112.000 Euro. Eine unglaubliche Rendite, die dem klassischen Deutschen Sparer unmöglich erscheinen mag.
Die Investition in Fonds ist deshalb von derart großem Erfolg geprägt, weil das investierte Geld breit gestreut in viele Unternehmen investiert wird. Sollte im Worst-Case-Szenario ein Unternehmen, in das der Fonds investiert hat, insolvent gehen, wird der Verlust von den anderen Firmen des Fonds aufgefangen. So entgehen sie dem Risiko, durch falsche wirtschaftliche Entscheidungen einen finanziellen Bankrott zu erleben. Zusätzlich bieten Investmentfonds die Möglichkeit, das eigene Geld basierend auf persönlichen Interessen anzulegen. Interessieren Sie sich für Edelmetalle? Kein Problem es gibt eine große Auswahl an Fonds für diesen Bereich. Sie sind ein Fan von Ökologie und Nachhaltigkeit? Auch hier gibt es eine Fülle von Anlagemöglichkeiten in Investmentfonds. Ihr Vermögen ist breit gestreut und Sie unterstützen Unternehmen, die Ihre persönlichen Werte verkörpern.
Entgegen mancher Vorurteile sind Fonds auch lohnenswert für kleine Anlagebeträge und eignen sich zur monatlichen Investition hervorragend schon ab Beträgen von 10 Euro. Unwahr ist, dass Investmentfonds nur etwas für Experten in der Finanzbranche sind. Mit dem richtigen Finanzberater an Ihrer Seite werden finanzielle Vorstellungen erfüllt und realistische Ziele festgelegt. Wichtig ist, nicht basierend auf eigenem Halbwissen größere Investitionen zu tätigen, sondern sich vorher professionell beraten zu lassen. Zudem sollte auf den Rat von abhängigen Beratern verzichtet werden, da diese nicht das langsame Reifen und das Wachstum Ihres Vermögens im Sinne haben, sondern häufig den eigenen sofortigen Profit. Geldanlage in Fonds ist nicht für kurzfristige Zeiträume gedacht, 5 Jahre Zeit sollten Sie schon mitbringen, um in den Genuss des von Albert Einstein als achtes Weltwunder bezeichneten Zinseszinses zu gelangen und kurzfristige Schwankungen auszusitzen. Ihr Geld arbeitet für Sie, ohne dass Sie einen aktiven Beitrag leisten müssen. Die Voraussetzungen für den Weg in ihre finanzielle Freiheit sind Disziplin, Kontinuität und ausgezeichnete unabhängige Berater.
Mein Appell zum Weltfondstag ist: Trennen sie sich vom Sparbüchern, Festgeldern und Tagesgeldkonten und investieren sie in gute Investmentfonds.

Pressekontakt
Jean Meyer
Jean Meyer
Ehm-Welk-Straße 7
03222 Lübbenau/Spreewald
0 35 42 - 88888 55
0 35 42 - 40 33 42
kontakt@jeanmeyer.de
http://www.jeanmeyer.de

STARTSEITE