Panorama

Trends im Erdbeerbeet 2021

img
Trends im Erdbeerbeet 2021

.

Immertragende Erdbeerpflanzen werden zum Favorit

Remontierende oder immertragende Erdbeersorten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Gegenüber ihren junitragenden Geschwistern fruchten die immertragenden Erdbeerpflanzen von Juni bis in den Herbst hinein. Auch wenn die Erdbeeren einer immertragenden Erdbeerpflanze durchschnittlich etwas kleiner ausfallen, so können sie kontinuierlich und monatelang von dieser Pflanze naschen. Wer wünscht sich nicht einen reichen Früchte Segen den Sommer über hinweg; für das Müsli am morgen oder den Beeren Smoothie zwischendurch? Die Klassiker unter den immertragenden Erdbeersorten sind beispielsweise Ostara und Mara de Bois.

Aromatischer Zuwachs im Erdbeerbeet: Reine de Vallée

Neben den geliebten Klassikern im Erdbeerbeet ist es auch immer wieder aufregend, von neuen Erdbeerpflanzen zu kosten und ihre geschmacklichen Unterschiede zu erkunden. Bei Erdbeerprofi fiel die Wahl in diesem Jahr auf die neue immertragende Sorte Reine des Vallees mit Ihrem authentischen Waldbeer-Aroma. Die immertragende Walderdbeere aus dem französischen Hochland ist besonders für den heimischen Garten interessant, denn ihre resistenten und pflegeleichten Eigenschaften machen den Erdbeeranbau zum Kinderspiel. Ihre tiefroten, länglichen Früchte sind im Vergleich zu anderen Walderdbeeren verhältnismäßig groß und besitzen markante Nüsschen. Ein zusätzlicher Bonus für alle Teeliebhaber: die Blätter dieser Walderdbeere eignen sich hervorragend für einen frischen, fruchtigen Tee.

Erdbeerprofi Tipp: Rhizome ausbrechen bei immertragenden Erdbeerpflanzen

Immertragenden Erdbeerpflanzen zeichen sich durch einen starken Wurzel- und Ableger Wachstum aus. Während Ableger eine willkommene Methode zur Züchtung sind, können zu viele Wurzeln Ihre Erdbeerernte beeinflussen. In der Ernteperiode bildet die immertragende Erdbeerpflanze kontinuierlich neue Wurzelstöcke aus. Zu viele Rhizome jedoch, würden in der kommenden Saison zu Kleinfrüchtigkeit und zu verminderten Blütenansatz führen. Aus diesem Grund empfehlen wir bei immertragenden Erdbeeren, diese Ende Oktober auszudünnen mittels des händischen Ausbrechens auf maximal 2-3 Rhizome pro Pflanze. Auf diese Weise können Sie sich im Folgejahr auf eine reiche Erdbeerernte mit großen Früchten freuen.

Pressekontakt
Dexport
Johanna White
Groeneweg 21
3981 CK Bunnik
+3188 339 76 78
Johanna@e-marketingsupport.nl
http://www.dexport.nl

STARTSEITE