Panorama

Weltmeisterschaft in Katar – Wer sind die diesjährigen Favoriten?

  • WM-Redaktion
  • In PANORAMA
  • 24. Oktober 2022
img
@ jorono (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

32 Nationalmannschaften kämpfen dieses Jahr um den Titel des Weltmeisters im Fußball. Welche Mannschaften zählen zu den Top-Favoriten auf den Titel? Wer kann als Außenseiter überraschen? Und am wichtigsten: Wer wird Weltmeister 2022 bei dem Turnier am Persischen Golf?

Diese und alle weiteren Fragen zur Fußball WM Favoriten 2022 werden bei den Wettfreunden beantwortet. Auch die besten Sportwettenangebote und Quoten werden zur Verfügung gestellt. Wer also auf seine Lieblingsmannschaft setzen möchte und somit sein Glück erproben mag, sollte auf jeden Fall einen Blick darauf werfen.

Neben den „Big 7“ – Brasilien, Frankreich, England, Spanien, Belgien und Deutschland – die als die großen WM 2022 Favoriten gesehen werden, wollen wir uns jetzt den „Underdogs“ bei der diesjährigen WM, die oftmals unterschätzt werden, jedoch das Turnier für sich gewinnen könnten, widmen.

Ganz weit oben auf der Liste ist Kroatien zu finden. Die Nationalmannschaft schaffte es 2018 bis ins Finale, verlor jedoch 2:4 gegen Frankreich und wurde somit Vizeweltmeister. Nun stellt sich die Frage, ob die Karierten einen ähnlichen Erfolgslauf hinlegen wie vor vier Jahren. Mit den erfahrenen Luka Modric, Mateo Kovacic, Marcelo Brozovic spricht vieles dafür. In der Vorrunde spielt die Gruppe F gegen Belgien, Marokko und Kanada, womit der Aufstieg in das Achtelfinale der Weltmeisterschaft auf jeden Fall gelingen sollte.

Nicht überraschend ist, dass Dänemark zu den WM 2022 Favoriten zählt. Bei den WM-Qualifikationen erzielte die Mannschaft souveräne 27 von 30 möglichen Punkten und brillierte mit einer starken Performance bei der EURO 2021. Auch ohne internationale Berühmtheiten ist das Team sehr gut aufgestellt und wird alles versuchen, den Pokal für sich zu gewinnen.

Ein heißer Geheimtipp aus Südamerika ist Uruguay. Neben Brasilien und Argentinien hat es auch die Nationalmannschaft Uruguays zur Weltmeisterschaft nach Katar geschafft. Zu guten Chancen auf den Sieg verhelfen die Profis Luis Suarez (Club Nacional), Ronald Araújo (FC Barcelona), Federico Valverde (Real Madrid), Rodrigo Bentancur (Tottenham) und Darwin Núñez (FC Liverpool), die erfolgreich für namhafte Clubs weltweit spielen.

Die kanadische Nationalmannschaft könnte auch ein „hidden gem“ sein. Seit 1986 versucht sie es, sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren und jetzt hat sie es endlich geschafft.
Mit dem Superstar Alphonso Davies konnte die Mannschaft bei den Qualifikationsspielen durchaus zu überzeugen, aber mit Kroatien, Marokko und Belgien haben sie in der Gruppe F keine leichten Gegner erwischt. Es bleibt also sehr spannend, welchen Eindruck Kanada in Katar hinterlässt.

Was ist aber mit all den anderen Mannschaften, die sich qualifiziert haben, aber nicht unbedingt zu den Favoriten gehören? Serbien zum Beispiel hat sich mittlerweile zu einem richtig guten Team gemausert und konnte in der WM-Qualifikation überzeugen. Die afrikanischen Teams sollte man auch nicht unterschätzen, vor allem Kamerun und Senegal könnten voller Überraschungen stecken. Auch der Gastgeber oder eine andere arabische Mannschaft könnte durch die ungewöhnliche Jahreszeit, in der gespielt wird (Hitze im Winter- für viele eher unbekannt) einen Vorteil für sich ziehen und somit den Pokal für sich gewinnen. Wer am 18. Dezember den Siegerpokal halten wird, ist noch unklar, eines ist aber auf jeden Fall sicher, die Zeit zwischen dem 20. November und dem 18. Dezember wird für alle sehr spannend.

STARTSEITE